Umschulung zur Betreuungskraft NACH § 53C SGB XI

Die Umschulung zur Betreuungskraft nach § 53c SGB XI ist die Voraussetzung für die soziale Betreuung demenziell erkrankter Menschen in ambulanten Pflegediensten oder stationären Einrichtungen. Betreuungskräfte begleiten, betreuen und aktivieren die betroffenen Bewohner*innen zu Alltagsaktivitäten, die das Wohlbefinden und den psychischen Zustand fördert. Für die Umschulung zur Betreuungskraft nach § 53c SGB XI müssen 160 Theoriestunden absolviert werden. Praktische Erfahrungen sammelt man in einem 80-stündigen Praktikum in einer stationären Pflegeeinrichtung oder bei einem ambulanten Pflegedienst.

Weitere Informationen zu der Umschulung finden Sie bei den Schulträgern.

Bewerben im Cläre-Schmidt-Senioren-Centrum [CSSC]: bewerbung@drk-schwesternschaft.de

Bewerben bei Schwesternschaft MOBIL: bewerbung@drk-schwesternschaft-mobil.de